Fussbodenniete

Die Verbindung von Fußbodenplatten aus Holz oder Kunststoff mit einer Metallunterkonstruktion findet sich vom Anhängerbau bis zur Fertigung von Omnibussen in allen Bereichen der Nutzfahrzeugherstellung.

Wichtig ist neben der hohen Festigkeit der Verbindung die absolut bündige Oberfläche ohne Überstand.

Eine spezielle Kopfform sorgt bei der Verarbeitung des Nietes dafür, dass dieser sich selbstständig in das Bauteil einzieht - das Ansenken der Bohrung und somit ein weiterer Arbeitsgang entfallen und vereinfachen den Produktionsprozess erheblich.

Hohe Scher- und Zugkräfte sowie der in der Verbindung verbleibende Restnietdorn garantieren eine dauerhaft feste und virbrationsresistente Befestigung, die je nach Ausführung spritzwasserdicht ist und somit einer Rostbildung vorbeugt.