Restnietdornverriegelung

Der verbleibende Teil des abgerissenen Nietdornes bleibt nach dem Setzen je nach Niettyp z.T. als tragendes Element in der Verbindung. Hier ist wichtig, dass der Dorn nicht herausfallen kann und sicher, fest und klapperfrei in der Hülse arretiert ist. Bei einigen Versionen sind für die Ausprägung einer formschlüssigen Dornverriegelung Spezialmundstücke notwendig (FERO-BOLT).