Crimpen

Unter Crimpen versteht man ein Fügeverfahren, bei dem zwei Komponenten durch plastische Verformung miteinander verbunden werden.

Unsere Blindnietgewindebolzen bestehen aus einer Hülse und einer Schraube, die entweder durch Verschweißen oder Crimpen miteinander verbunden sind.

Korrosionsschutz ist der Hauptgrund, der dafür spricht, Hülsen und Schrauben auf mechanischem
Weg mittels Crimpen miteinander zu verbinden. So ist es möglich, die beiden einzelnen Komponenten zunächst separat korrosionssicher galvanisch zu beschichten - auf Wunsch sogar mit unterschiedlichen Verfahren. Erst nach der Oberflächenbehandlung werden Hülse und Schraube zur Blindnietschraube fest verbunden.

Verbundene Glossareinträge